Letze Woche war das IRT bei EDAG in Ingolstadt. Dort wurde mit einer 300kg Fallmasse und einer Einschlaggeschwindigkeit von 7 m/s der Crashtest am neuen Impact Attenuator durchgeführt.

Der Aluminiumwabenblock konnte die geforderte Impactenergie von 7,35kJ erfolgreich absorbieren.