• IR18 Mantis

    Nachdem 2007 der erste Formula Student Prototypen-Rennwagen mit Verbrennungsmotor präsentiert wurde und 2011 der erste elektrifizierte heckgetriebene Rennwagen die heiligen Hallen des IRTe bewohnte, folgt in dieser Saison 2018 erstmalig die Umsetzung eines elektrifizierten Allrad- Antrieb-Konzeptes.

  • IR17 - Lizard

    Hockenheim Platz: 10

    Assen Platz: 7

    Barcelona Platz: 9

    Der IR17 – Lizard ist das 7. Elektrische Fahrzeug aus der Schmiede des Ignition Racing Team electric.
    Der Lizard zeichnet sich durch ein effizienteres und schnelleres Antriebskonzept sowie einem stark optimierten Aerodynamik-Paket aus.

  • IR16 - Honeybadger

    Hockenheim Platz: 19

    Barcelona Platz: 8

    Der IR16 – Honeybadger ist das 6. elektrische Fahrzeug aus der Schmiede des Ignition Racing Team electric.

    Unser Honeybadger zeichnet sich durch ein neuentwickeltes Antriebskonzept sowie einem neuentwickelten Aerodynamik-Paket aus.

  • IR15 - eXcess

    Hockenheim Platz: 6

    Barcelona Platz: 6

    Getreu dem Motto „the only success is our eXcess“ verlief die Saison 2015 für die rund 50 studentischen Mitglieder.

  • IR14 - Infected

    Gewann den "Most Engery Efficient Car Award“

    Das Jahr 2014 war für das IRTe ein besonders erfolgreiches Jahr. Im Wettkampf mit Teams von Universitäten und Fachhochschulen aus der ganzen Welt, die einmal im Jahr am Hockenheimring bei der Formula Student Germany (FSG) ...

  • IR13 - Green Garnet

    Im Jahr 2013 ist das IRTe aus rund 35 engagierten Studierenden mit dem Elektro- Boliden „Green Garnet“ angetreten.

  • IR12 - Green Emerald

    Der IR12 – Green Emerald – das mittlerweile 6. Rennfahrzeug, welches vom Ignition Racing Team entwickelt wurde.
    Nicht nur bei der Namensgebung des Fahrzeugs – der Edelstein taucht wieder auf – haben wir uns auf bewährtes Vorgehen besinnt: ein kräftiger Antrieb, gepaart mit einem leichten Fahrzeug und einer optimierten Fahrwerkskinematik sollten für gute Platzierungen sorgen.

  • IR11 - V

    Der “IR11-V” ist das erste in der IRT-Werkstatt geplante und gefertigte Elektroauto.
    Die Idee dazu kam nach der sehr erfolgreichen Saison 2010 und nach dem Bau der vier vorangegangenen Boliden mit Verbrennungsmotor. Es sollte dem Team eine Weiterentwicklung und weiteren Studenten aus dem Fachbereich der Elektrotechnik einen Einstieg ins Team ermöglichen.

  • IR10 - X

    Der “IR10 – X” war seiner Zeit, das erfolgreichste Fahrzeug der IRT-Schmiede. In Hockenheim konnte mit dem Fahrzeug ein sensationeller 13. Gesamtplatz verbucht werden.

  • IR09 - Black Phönix

    Der dritte Rennwagen des Ignition Racing Team trägt die Bezeichnung “IR09 – Black Phoenix”. Die Buchstaben I und R stehen wie auch schon bei den beiden vorigen Fahrzeugen für “Ignition Racing”.

  • IR08 - Black Onyx

    Der zweite Rennwagen des Ignition Racing Team trägt die Bezeichnung “IR08 – Black Onyx”. Die Buchstaben I und R stehen darin wie gehabt für “Ignition Racing”. Die Zahlen 0 und 8 repräsentieren selbstverständlich das Jahr 2008, in welchem der Wagen bei der Formula Student in Silverstone debütieren wird.

    Klick mich für mehr Informationen!

  • IR07 - Red Diamond

    Der erste Rennwagen des Ignition Racing Team trägt die Bezeichnung “IR07 – Red Diamond”. Der Beiname “Red Diamond” entstand ursprünglich in Anlehnung an das Design des Rennwagens. Der IR07 bricht das Licht durch seine direkt ins Auge fallenden Polygon-Formen ähnlich einem Diamanten.